Oberärztin/Oberarzt, FNPG, Zentrum für forensische Psychiatrie (ZFP)

Beschäftigungsgrad:  50-100%
Ort / Bezirk: 

Villars-sur-Glâne, CH, Saane, CH

Bewerbungsfrist:  31.05.2024
Datum des Stellenantritts:  01.07.2024 oder nach Vereinbarung
Vertragsart:  Unbefristeter Vertrag
Dienststelle:  Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit

Anstellungsbehörde / Dienststelle / Anstalt

Das Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit (FNPG) ist der Direktion für Gesundheit und Soziales administrativ zugewiesen. Das FNPG ist ein medizinisches, pflegerisches und psychosoziales Kompetenzzentrum, das auf Psychiatrie und Psychotherapie und in einem weiteren Sinn auf psychische Gesundheit spezialisiert ist.
Das zweisprachige FNPG entwickelt sich fortlaufend weiter und hält sich im therapeutischen Bereich auf dem neuesten Stand.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Der Arbeitgeber Staat fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und bietet seinen Mitarbeitenden ein modernes Arbeitsumfeld und attraktive Arbeitsbedingungen. Mehr darüber erfahren Sie auf folgenderSeite.

Ihre Aufgaben

Das FNPG verfügt auch über ein Zentrum für forensische Psychiatrie (ZFP). Dieses umfasst eine Abteilung für Begutachtung und eine Abteilung für Therapien und ist im Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie als Weiterbildungsstätte der Kategorie C anerkannt und im Fachgebiet forensische Psychiatrie und Psychotherapie als Weiterbildungsstätte der Kategorie D1-F.

Für die Abteilung für psychiatrische Begutachtung des ZFP (zu 50-100 %) suchen wir eine Oberärztin bzw. einen Oberarzt:

Ihre Aufgaben

  • Erstellung straf-, zivil- oder versicherungsrechtlicher psychiatrischer Gutachten für Erwachsene und ältere Menschen
  • Je nach Erfahrung Teilnahme an Lehre und Forschung und Mitgestaltung einer forensischen Kultur im Kanton Freiburg durch die Stärkung des Dialogs mit den Akteuren der Strafjustiz

Gewünschtes Profil

  • Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder kurz vor Erlangung des Facharzttitels
  • Redaktionelles Geschick
  • Interesse für den Schwerpunkt forensische Psychiatrie und Psychotherapie
  • Beherrschung der deutschen oder französischen Sprache mit soliden Kenntnissen in der Partnersprache

Wir bieten attraktive Arbeitsbedingungen und unterstützen Ihre Weiter- und Fortbildung sowie Ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung.

Angaben der Kontaktpersonen

Prof. Dr. med. Gothuey, Ärztliche Direktorin des Bereichs Erwachsenenpsychiatrie und -psychotherapie (T +41 26 308 00 36 oder Isabelle.Gothuey@rfsm.ch), oder Dr. med. Rigobert Hervais Kamdem, Leitender Arzt der Abteilung für psychiatrische Begutachtung (T +41 26 308 15 11 oder RigobertHervais.Kamdem@rfsm.ch)

Datum der Stellenausschreibung:  22.05.2024
Referenz:  7721