Diese Stelle teilen

Wissenschaftl. Mitarbeiter/in Bodenschutz

Beschäftigungsgrad:  80-100%
Ort / Bezirk: 

Posieux, Saane

Bewerbungsfrist:  03.07.2022
Datum des Stellenantritts:  01.09.2022 oder nach Vereinbarung
Vertragsart:  Unbefristeter Vertrag

Anstellungsbehörde / Dienststelle / Anstalt

Grangeneuve ist das Kompetenzzentrum des Kantons Freiburg auf dem Gebiet der Ausbildung, Beratung und Vollzug im Bereich der Landwirtschaft, Ernährung, Gartenbau und Hauswirtschaft. Nach dem Zusammenschluss mit dem Freiburger Landwirtschaftsdienst per 1. Januar 2022 wird die Tätigkeit von mehr als 280 Mitarbeitenden in einem zweisprachigen Umfeld ausgeübt, das Innovation, Kollegialität und persönliche Entwicklung fördert.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Der Arbeitgeber Staat fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und bietet seinen Mitarbeitenden ein modernes Arbeitsumfeld und attraktive Arbeitsbedingungen. Mehr darüber erfahren Sie auf folgender Seite.

Ihre Aufgaben

Der oder die Stelleninhaber/in ist spezialisiert in den Bereichen Bodenschutz und Sanierung geschädigter landwirtschaftlicher Böden:

  • Stellungnahmen zu Baubewilligungsgesuchen ausarbeiten sowie gewährleisten, dass entsprechende Voraussetzungen eingehalten werden.
  • Technische, finanzielle und administrative Beratung, Unterstützung und Kontrolle der öffentlichen oder privaten Bauherrschaft bei der Umsetzung von Projekten zur Aufwertung von degradierten landwirtschaftlichen Flächen.
  • Die allgemeine Koordination im Bereich des qualitativen und quantitativen Schutzes der landwirtschaftlichen Böden gewährleisten und Projekte im Bereich Boden leiten oder daran mitwirken, namentlich beim kantonalen Bodenschutzkonzept.
  • Bei der Marktbeobachung mithelfen und über verschiedene Dokumente instruieren oder diese ausarbeiten (Berichte, Antworten auf Vernehmlassungsverfahren und auf parlamentarische Vorstösse usw.).

Gewünschtes Profil

  • Master in Umweltwissenschaften, Agrarwissenschaften, Kulturtechnik oder gleichwertige Ausbildung
  • Ausbildung als BGS-anerkannte/r bodenkundliche/r Baubegleiter/in ein Plus
  • Fundierte Kenntnisse in Bodenkunde und Beherrschung der Geoinformationssysteme
  • Ausgeprägtes Interesse für die Landwirtschaft und den Schutz der landwirtschaftlichen Böden
  • Teamfähigkeit, Kommunikations- und Verhandlungsgeschick
  • Organisations- und Analysefähigkeit und vernetztes Denken
  • Beherrschen der deutschen oder französischen Sprache mit sehr guten Kenntnissen der anderen Sprache (C1)

Angaben der Kontaktpersonen

Christian Voegeli, Verantwortlicher des Sektors Ressourcen T +41 26 305 58 63

Datum der Stellenausschreibung:  07.06.2022
Referenz:  4441