Datenschutzbeauftrage/r für die Kantonspolizei

Beschäftigungsgrad:  80-100%
Ort / Bezirk: 

Granges-Paccot, CH, Saane, CH

Vertragsart:  Unbefristeter Vertrag
Dienststelle:  Kantonspolizei

Anstellungsbehörde / Dienststelle / Anstalt

Die Kantonspolizei ist der Sicherheits-, Justiz- und Sportdirektion unterstellt. Ihr Auftrag ist allgemein für die öffentliche Sicherheit, die Aufrechterhaltung der Ordnung und die Einhaltung der Gesetze zu sorgen.

Sie steht im Dienste der Bevölkerung und der Behörden. Dafür führt sie eine grosse Anzahl vielfältiger und anspruchsvoller Aufgaben 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr aus: Notfalleinsätze, Feststellung von Straftaten, Kriminalitätsprävention, Ermittlungen usw. Die zunehmend wichtige Rolle der Polizei in der Lösung von sozialen Problemen erfordert von den Beamtinnen und Beamten Taktgefühl und Fachwissen.

Die Kantonspolizei ist zudem für die Sicherheit im Strassenverkehr zuständig. Sie bietet Organisatoren von öffentlichen Veranstaltungen Hilfestellung zur Gewährleistung der Sicherheit. Sie unterstützt die kantonalen und kommunalen Behörden bei schwerwiegenden Ereignissen.

Die Kantonspolizei besteht aus zwei Hauptkorps, der Gendarmerie und der Kriminalpolizei, und drei Divisionen: Kommando, Logistik und Informatik, HR und Ausbildung.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Der Arbeitgeber Staat fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und bietet seinen Mitarbeitenden ein modernes Arbeitsumfeld und attraktive Arbeitsbedingungen. Mehr darüber erfahren Sie auf folgender seite.

Ihre Aufgaben

  • Ansprechperson der Kantonspolizei in Sachen Datenschutz
  • Garant/in dafür sein, dass bei der Entwicklung, Verwaltung und Leitung von Projekten sowie in Fragen der Informationssicherheit die Anforderungen des DSchG eingehalten werden
  • Die Umsetzung des Datenschutzes innerhalb der Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit den Interessenvertretern entwickeln und implementieren
  • Interne Datenschutzrichtlinien ausarbeiten, deren Umsetzungsgrad bewerten sowie Vorfälle melden und kommentieren
  • An der Risikobewertung der Verarbeitung personenbezogener Daten aus Sicht des DSchG teilnehmen und interne Dokumentationen erstellen 
  • Den Stab der Kantonspolizei über die Massnahmen beraten, die ergriffen werden müssen, um das DSchG einzuhalten und gleichzeitig die Aufgaben der Kantonspolizei zu gewährleisten
  • Folgeabschätzungen und Audits durchführen
  • Grundausbildung und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich des DSchG
  • Eine juristische Überwachung im Zusammenhang mit demDSchG sicherstellen

Gewünschtes Profil

  • Masterabschluss in Rechtwissenschaften
  • Zusätzliche Ausbildung im Bereich des Datenschutzes und des Informationsrechts sowie im Bereich der Informationssysteme. Die abgeschlossene Ausbildung zum/zur betrieblichen Datenschutzbeauftragten wäre von Vorteil
  • Juristische Erfahrung in einer öffentlichen oder privaten Einrichtung mit Bezug auf den Datenschutz. Erfahrung in einem Unternehmen im Zusammenhang mit dem Sicherheitsbereich wäre von Vorteil
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der Informationstechnologien
  • Beherrschung computergestützter juristischer Recherchetools
  • Teamfähigkeit und ausgeprägte Sozialkompentenzen
  • Erfahrung in der Projektleitung und der HERMES-Methodik sind von Verteil
  • Beherrschung der französischen oder deutschen Sprache mit guten Kenntnissen der Partnersprache und der englischen Sprache

Angaben der Kontaktpersonen

Benoît Ducry benoit.ducry@fr.ch, T +41 26 305 16 07

Datum der Stellenausschreibung:  01.07.2024
Referenz:  8022